Ja worum soll´s denn hier gehen? - Pfeffer´s Senf I

Gespeichert von admin am Mo., 09/10/2001 - 16:45

In erster Linie werde ich hier in unregelmäßigen Zeitabständen zu irgend was schreiben, was mich persönlich nervt, oder glücklich macht bzw. mir einfach auf der Seele brennt.
Ha um gleich die ersten Leute zu vergraulen, will ich was zu Politik sagen. Hab durch ne Diskussion in der Band gemerkt, dass es mal nötig wird Stellung zu beziehen. Jetzt nicht gleich aufhören - weiterzulesen, ich will hier kein politisches Programm verbreiten oder so.
Es geht auch nicht um Parteien, obwohl in näxter Zeit in Berlin ja Wahl ist, und ich denke, dass jeder sein Kreuzchen machen sollte! Aber wenn man das nicht tut, kann man wahrscheinlich danach sehr gut über die da oben meckern (mach ich ja auch!). Ne ich denke es ist wichtig, wenigstens den Anschein einer Demokratie zu erregen und außerdem haben dann verkackte Parteien wie NPD, DVU usw. weniger Chancen in die Politik reinzukommen - wo sie meiner Meinung nach eh nicht hingehören!

Um was es aber eigentlich geht, ist: dass ich von Euch geschätzte Leserschaft mal hören will was ihr zu folgenden gewagten Thesen meinerseits denkt!

1. Punk hat zumindest im Jahre 2001 nicht mehr viel mit links sein zu tun!
2. Keiner traut sich mehr zu sagen, wo er/sie politisch steht!
3. Politische Diskussionen innerhalb von Freundesgruppen werden kaum noch geführt!

Also um das ganze für euch mal ein bisschen zu veranschaulichen, meine Meinung dazu:

Was Slime, Toxoplasma und viele andere besungen, trifft kaum noch auf den modebewussten Punk im Jahre des Herrn 2001 zu. Man fühlt sich einer Bewegung zugehörig, die sich hauptsächlich um Saufen, Ficken und Fußball dreht. Politik, ob von links oder rechts wird verteufelt (teilweise ja auch gut so!). Ich meine Spaß haben und provozieren ist die eine Sache, aber als ich die "Punk-Bewegung" kennenlernte ging es da um mehr. Da hat man diskutiert und über Politik gestritten und wenn Du heute das Wort Fascho in den Mund nimmst, oder auch nur erwähnst, dass immer noch zu viele Ausländer hier drangsaliert werden bist Du gleich ein Kommunistenschwein! Außerdem hört für mich der Spaß auf wenn Sieg Heil geschrieen wird! Ich meine ist Punk so und ich hab das früher einfach nur nicht gesehen??????? Bitte dringend darum, dass mir dazu mal jemand was schreibt!!

Zu sagen welche politische Einstellung man hat, kann gerade heute recht schwer werden. Ich meine sich davor zu drücken und einfach zu sagen, ich bin ich, oder ich bin unpolitisch ist mir zu einfach. Wir leben ja nicht alleine sondern in dem Staat BRD und werden jeden Tag mit Politik konfrontiert. Dazu keine Meinung zu haben geht einfach nicht. Man kann zwar sagen, keine der Parteien die es im Lande gibt ist für mich akzeptabel, aber trotzdem hat man doch zu den Problemen hier ne persönliche Einstellung. Dann einfach zu erklären man sei unpolitisch find ich persönlich feige, da man sich der Diskussion und dem hinterfragen des eigenen Standpunkts entzieht.
Ich für mich kann dazu sagen, dass ich meine persönliche Meinung eher im linken Spektrum wiederfinde. Deswegen zu behaupten, dass ich "links" bin ist vielleicht übertrieben, (es gibt halt mehr als nur schwarz und weiß) aber es würde kurz und prägnant meine politische Überzeugung am besten beschreiben, weshalb ich auch nicht davor zurückschrecke es Leuten ins Gesicht zu sagen, wenn die mich fragen und ich nicht die Zeit für stundenlange Erklärungen habe!

Zum letzten Punkt: Ich habe in der Band vor kurzem mit Mieschka und Rotcool mal über politische Themen diskutiert und dabei ist mir aufgefallen, dass wir das so eigentlich noch nie gemacht haben und über Jahre hinweg einfach gewisse Einstellungen als selbstverständlich hinnahmen, ohne das wir einmal drüber geredet haben. Und wenn ich mich so in meinem engeren Freundeskreis umschaue ist da außer meinen Cousins auch kaum wer, mit dem ich mal über aktuelle Politik spreche. Ist ja auch irgendwo klar, man verdirbt sich zu schnell die Laune wenn man über bestimmte Punkte, wie Globalisierung, Militanz etc. in nen Streit kommt. Da ist man lieber ruhig und lässt die Politik außen vor. Aber gerade die verschiedenen Meinungen zu bestimmten Themen, können doch schön sein
und aus jeder Diskussion nehmen beide Parteien auch immer was mit. Also los redet miteinander, oder mit mir ( J )!!!

Also bis dahin soll es auch erst mal reichen, bin gespannt ob sich das überhaupt einer bis hierhin durchliest! Hoffe es finden sich auch welche, die beim Thema Politik gleich abdrehen und auch mal was sagen!

Anmerkung: Am 15.09.2001 findet ab 12. Uhr (Dresdener Platz) eine Demo der "freien Kameradschaft Frankfurt (O.)" und dem Bündnis Rechts Brandenburg in Frankfurt (Oder) statt. Wenn ich was zu Gegendemos höre werde ich es ins Gästebuch schreiben. Am Abend ist auch die Eröffnungs-Tequilaparty der Mufa (Verein Bunte Kultur) geplant. Vielleicht ist das mal die Gelegenheit, das angenehme mit dem nützlichen zu verbinden?! Kommt also bitte zahlreich!!!!

Pfeffer