Frisch verliebt?

Gespeichert von mieschka am Di., 08/26/2003 - 23:46

Ach Du Scheiße! Ich hab jetzt schon so viele Tränen gesehen, inklusive meiner eigenen, das es an der Zeit ist, ein paar Wahrheiten anzumerken.

Wir alle wissen, wie es ist, wenn man sich gerade verschossen hat. Und wenn das entsprechende Mädel auch noch genau so denkt. Es gibt nichts schöneres, nicht mal saufen. Nicht umsonst wird gesungen „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“.

Die Sache fühlt sich gut an, die Sonne scheint, es gibt nichts wichtigeres auf der ganzen Welt, Spaß ist maßlos untertrieben, Miraculix Zaubertrank könnte nicht annähernd so herrlich sein. Aber wir alle wissen doch auch, das so ein Gefühl auch beim saufen irgendwann eintritt. Und jeder findet sich auch damit ab, das man am Morgen danach den Preis dafür zahlt. Schädel, kotzen, unwohl fühlen. Warum will einfach niemand wahr haben, das die Liebe genau so Nachwirkungen hat? Erst ist man im siebten Himmel, dann in der Hölle. Auf jeden Regen folgt ein Sonnenschein, aber die Sonne scheint nicht ewig! Und ich weiß nitt warüm!

Ich will ja jetzt gar nicht erzählen, das Du schreiend weglaufen sollst, wenn Du merkst, das da mehr ist zwischen Dir und der Heiligen. Aber wenn Dir ein Freund in die Augen sieht, und merkt, das es Dir ernst ist, dann sieht nur er das drohende Unglück. Du nicht! Du kannst es im Moment nicht sehen. Und wenn er Dich zur Vorsicht ermahnt, dann macht er das wahrscheinlich, weil er halt Dein Kumpel ist, und versteht, wie Du Dich im Moment fühlst. Und er macht das nicht, weil er es Dir nicht gönnt!

Und ich habe das auch gerne gemacht, und für meine Ermahnungen immer nur böse Worte von Freunden geerntet. Dann ging JEDES MAL exakt das gleiche Spielchen los. Das frische Pärchen verbringt die ersten Wochen zu Hause. Dann gehen sie wieder aus und jeder freut sich für die zwei. Ich ja auch! Und wie von Geisterhand – welche Überraschung – fängt es irgendwann an zu kriseln. Das geht ein paar Mal gut, irgendwann kommt die Trennung. Und dann folgt meine persönliche Wiederholung, fast wie „Dinner for one“.

Der besagte Kumpel, der mich irgendwann mal mit bösen Worten überschüttet hat, weil ich zur Vorsicht geraten habe, kommt zu mir und heult sich aus. Immer das gleiche Bild, nur die Köpfe sehen jedes Mal anders aus!

Dann kann ich mir die Geschichte anhören, die im übrigen auch immer die Gleiche ist, und danach beteuert er, das ich ja Recht hatte, und das es ihm leid tut, und das er doch bloß mal auf mich gehört hätte. Er kann ja gar nicht verstehen, wie es so weit kommen konnte. Damit hat er ja nie gerechnet. Dann ist der Kerl monatelang in einer schlimmen Krise, fühlt sich Scheiße und ist natürlich für nichts mehr zu gebrauchen. Nach und nach nehmen auch seine Angehörigen immer mehr Abstand, weil sich keiner auf Dauer dieses Gejammer anhören kann.

Verflucht! Wenn man doch einmal mit dem Kopf gegen die Mauer gerannt ist, und danach eine Beule hatte, dann versuchen doch nur die Hartnäckigen noch ein zweites Mal mit dem Kopf durch die Wand zu kommen. Und sogar die werden nicht so bescheuert sein, es ein drittes Mal zu probieren. Und als halbwegs erwachsener Mensch weiß man doch auch, das nach der Sauferei der Schädel folgt. Und genau so weiß man doch auch, das man verliebt sein zwar genießen kann und auch soll, aber es nicht wie das Universum unvergänglich ist. Wenn man mal das Bewusstsein entwickelt hat, dann ist man auf den herben Schlag hinterher vorbereitet. In erster Linie psychisch. Das ist schon mal mehr als die halbe Miete.

Und so clever wie das Aspirin vorm schlafen gehen lenkt man seine Geschicke in der Liebe nicht unbedingt in den ersten Monaten auf eine gemeinsame Wohnung, ein gemeinsames Auto, eine Heirat oder ein gemeinsames Kind! Auch wenn das Herz geradezu danach schreit, und es im Moment so aussieht, als würde es nie anders werden, und man würde sich niemals trennen. Denn dann würde der Schock hinterher bei der Trennung nicht nur Herzschmerz sondern auch dein Bankkonto in arge Bedrängnis bringen.

Also wenn Du beweisen willst, das Du zwar frisch verliebt, aber nicht doof bist, dann antworte Deinen Freunden auf Ermahnungen:

„Mein lieber Freund! Ich weiß es zu schätzen, das Du Dich um mich sorgst! Aber kümmere Dich bitte um Deine eigene Scheiße! Denn ich habe jemanden gefunden, der blöd genug ist, sich mit mir den ganzen Tag von morgens bis abends das Hirn rauszuvögeln, und ich werde damit nicht aufhören, bevor dieser jemand anfängt über Trauringe oder so eine Scheiße zu quatschen!“

...WEIL DE JESCHEID BISS!

The Kollege