Bandnews

2001

Die Bockwurschtbude schlägt zurück!

15. Oktober 2001

Und das nicht zu knapp, denn es gibt jede Menge Neues aus dem Hause BWB. Doch immer der Reihe nach.
Am vergangenen Donnerstag sind nun endlich unsere neuen Merchandisingartikel (wie man so schön sagt) aus der Druckerei eingetroffen, wobei es sich da um ein paar T-Shirts (jeweils in den Farben hellblau und gelb), Kapuzenpullover (khaki) und Girlieshirts (oliv / schwarz) handelt und wir sind alle 4 hellauf begeistert. Ob das nun nötig ist oder nicht, wissen wir nicht. Wir haben uns jedenfalls tierisch gefreut und gleich ein paar Fotos gemacht, die dann demnächst hier zu sehen sein werden. Darunter übrigens auch ein Foto in dem wir alle ein Girlie-Shirt anhaben. Das sieht bei mir mit meinem dicken Bauch natürlich besonders bescheuert aus, wie man sich vielleicht vorstellen kann. Aber egal. Da wir alle natürlich sonst keine Girlieshirts tragen würden respektive tragen könnten, haben wir diese aber auch gleich in die Kiste zurückgepackt und werden diese verkaufen. Vier glückliche unter Euch bekommen also ein Girlie mit original Bandschweiß. Sozusagen ein duftendes Autogramm. Welche das sind, sagen wir aber nicht. Wenn Ihr Euch mit uns mitfreuen wollt, dann bringt genug Geld (Ja, wir wollen doch nur Euer Bestes !!!) auf dem einzigen diesjährigen oder den im nächsten Jahr stattfindenden Konzerten mit.
Und da habe ich es auch gleich schon herausposaunt. Aber dazu später. Wenn Ihr nicht so lange warten wollt, könnt Ihr die Sachen ab sofort aber auch auf diesen Seiten im Intershop bestellen.
Die Gewinner des Sommergewinnspiels, die am kommenden Wochenende ermittelt werden, brauchen natürlich nur noch auf die bald erscheinende CD zu warten, für die weiterhin wie die Verrückten proben.
Um zu sehen, ob die Songs die darauf erscheinen werden, auch live ankommen und um wieder mal ein wenig Bühnenluft zu schnuppern, haben wir am vergangenen Wochenende ein "Geheimkonzert" (wie spannend, was?) in einem kleinen brandenburgischen Ort namens Prieros bei Storkow gegeben. Das Konzert fand im Rahmen einer Jugendveranstaltung statt, die von ver.di-Mitgliedern (Die große Gewerkschaft) für (insbesondere jugendliche) ver.di-Mitglieder organisiert wurde. Dementsprechend war auch alles im Publikum vertreten. Vom Böhse Onkelz-Schenkelklopfer-Proll nebst Discotusse bis zum "Jungalternativen". Aber nicht so schlimm, wie wir uns das im Vorfeld dachten. Alles im allem war es eine lustige Party (auch und vor allem danach, als wir mangels mitgenommenen T-Shirts unsere eigenen, stolz (auch beim Gig) getragenden, verkauften...), die hervorragend organisiert war. Danke an dieser Stelle allen Beteiligten und ein großes SORRY an alle Leute, denen wir nichts sagen konnten & trotzdem gern gekommen wären. Wir brauchten das mal und wollen & WERDEN bei den kommenden Gigs einfach nur gut sein. Ein klein wenig müsst Ihr Euch noch geduldigen.
Ein weiterer Grund, dieses Konzert zu spielen, war übrigens der, daß in der vorletzten Probe aus Mikros Amp Rauchwolken stiegen. Yes, Baby! Bei uns bluten die Verstärker... Die anstehende Reparatur wird wahrscheinlich nicht ganz billig. Deshalb geben wir auch zu, daß das, wenn auch nicht gerade üppige, Geld eine Rolle spielte. Ihr wisst ja, darum dreht sich doch sowieso die Welt.
Jedenfalls ging das ganze bunt gemischt mit einigen "unpunkigen" Coverversionen relativ gut über die nicht vorhandende Bühne und wir blicken voller Tatendrang und Sehnsucht nach neuen Auftritten in die Zukunft.
Und das soll, wie oben schon kurz erwähnt auch in naher Zukunft passieren. Wir werden trotz unserer kreativen Schaffenspause am 27. Dezember im Wild at Heart in Berlin, ein Konzert spielen, wo wir im März diesen Jahres schon einmal mit den Kölner Wohlstandskinder auftraten. Und das wird auch diesmal wieder der Fall sein. Warum dieser plötzliche Sinneswandel? Nunja, eine relativ große Berliner Bookingagentur hat uns das angeboten und da können wir natürlich nicht NEIN sagen. Ich hoffe, wir sehen uns dort zahleich.
Zahlreich waren auch die Anfragen zu folgender Sache, womit ich auch langsam zum Schluß kommen möchte. Seit der Pfeffer hier seinen Senf hier mit einbringt, der mit dem heutigen Tage übrigens auch aktualisiert wurde, wurde verstärkt der Wunsch geäußert, ein Forum zu schaffen, in dem seine Statements auseinander nehmen und auch sonst über alles diskutieren kann. Die Bockwurschtbude mutiert hiermit also fast zu einer Hippiekommune und kommt diesem Wunsch gern nach. Warum nur fast, Fragezeichen. Naja, eines wollen wir noch nicht. Aber Ihr vielleicht. Gebt uns eine Antwort darauf im neuen P(r)oll.
Die letzten Worte heute stehen im Zeichen der Toxic Walls. Denkt daran, bald wird die Uhr umgestellt und dann ist es noch dunkler in Deutschland. Lasst bloß keinen Herbst in Eure Seele...

Mieschka Mayonaise

Das war´s!

24. September 2001

Nach ziemlich genau 3 Monaten erkläre ich das Sommer-Gewinnspiel mit dem heutigen Tage für beendet. Mittlerweile haben wir nämlich Herbst & da wäre es doch ganz schön blöd, noch ein Sommergewinnspiel laufen zu lassen. Auch diesmal war die Beteiligung nicht gerade hoch, so daß wieder nur zwischen 2 ernstzunehmenden Zuschriften der Gewinner ermittelt werden muß. Naja, so haben wir es dann auch nicht so schwer. Schade aber, daß die Quote der weiblichen Teilnehmer so gering ausfiel. Ja, eigntlich gab es KEINE Beteiligung des schönen Geschlechts. Haben wir denn gar keine weiblichen Fans? Wenn dem so ist, mache ich mir ernsthaft sorgen beim derzeitigen Stand des P(r)olls ;-)
Apropos P(r)oll. Es gab ja böse Zungen, die behaupteten, daß es da nicht mit rechten Dingen zugeht. Und da kann ich nun bestätigen, daß da was wahres dran ist. Mir (Mieschka) ist die Person auch bekannt, werde sie jetzt aber nicht beim Namen nennen. Die Sache war ja sowieso von Anfang an nicht so ernst gemeint. Deshalb möchte ich der Person, falls sie das jetzt hier liest auch sagen, daß ich nicht sauer auf sie bin. Schließlich hast Du ja auch dafür gesorgt, daß der "richtige" zur Zeit die Führung inne hat. Die, die aber am lautesten schrien, daß hier etwas nicht stimmt, möchte ich aber auch sagen, daß sie doch mal nachdenken sollten, wer mit dem ganzen Scheiß angefangen hat, die Wahl zu manipulieren - You know... War ja auch ein blödes Thema von mir. Geb ich ja zu. Aber Leute, vergesst doch mal nicht den Spaß an der Sache. Demnächst erscheint dann wieder ein neuer P(r)oll...!
Aber zurück zum Gewinnspiel. Wie gesagt, ein wenig mehr Beteiligung hätte ich mir schon gewünscht. Aber was soll´s. Die Gewinner werden in den nächsten Tagen benachrichtigt & erscheinen inclusive der Platzierung auf diesen Seiten. Wer nicht gewonnen hat, soll nicht traurig sein. Es wird auch wieder ein noi!es Gewinnspiel geben. Ob es aber so einfach wie dieses mal sein wird, kann ich nicht versprechen. Genauso wenig, wie der Termin, wann es ein neues Spiel geben wird. Voraussichtlich wird es aber ein Weihnachtsgewinnspiel sein. Ist Euch schon mal aufgefallen, daß es es schon Schokoladen-Weihnachtsmänner gibt?

Tief aus dem Walde komme ich her & sage Tschüss,

Mieschka Mayonaise

Frankfurt (Oder) - ein ganz normaler Samstag??? - Pfeffer´s Senf II

16. September 2001

Ein Erlebnisbericht:

Ja es ist was passiert im Städtchen! Da kamen ein paar Verdummte zusammen und wollten in der Grenzstadt ordentlich die Sau, oder besser gesagt, ihre Pseudopolitik rauslassen! Aber alles nach einander.
Der Tag beginnt eigentlich schon in den frühen Morgenstunden an der Grotte (Tequillaparty!). Allgemeines Rätselraten, dürfen sie, oder dürfen sie nun nicht marschieren! Die wenigen, die noch fähig waren ihrem Mund noch mehr zu entlocken, als. "...einen Tequila müssen wir aber noch trinken..." waren sich einig. No paseran! Den Nazis in Frankfurt keinen Fußbreit. Also flugs verabredet um am näxten Tag mal zu schauen was denn so in der Stadt abgeht. Am näxten Morgen dann zumindestens für mich die Hiobsbotschaft. Eine freundliche Stimme weckt mich um 8. 00 Uhr!!!! (war ich nicht eben erst eingeschlafen?) und dann kommt eine bitte, die schon mehr ein Befehl ist. Kannst Du nicht Deiner Schwester das Auto nach Berlin bringen?! Ich? Auto?? Berlin??? Aber heut ist doch Demo und ich wollte doch seit Jahren mal wieder, und das schaff´ ich doch nie!! Aber alles Flehen und Betteln umsonst, schnell nen Kaffee und dann ab auf die Autobahn der Hauptstadt entgegen. Komische Gefühle brubbeln da in meinem Bauch und irgendwas sagt mir, dass man, wenn man konsequent 40 km/h über erlaubt fährt, ja irgendwie schon das Risiko eingeht, seine Fletten an eine nicht unbekannte Flensburger Behörde zu verlieren (Liebe Grüße an Mikro!). Aber alles geht glatt und so sitz ich noch pünktlich in dem Zug der ne viertel Stunde vor Demobeginn in Ffo. eintrifft. Hoffnung kommt auf, da sich nur 4 Faschos im Zug befinden!
In Frankfurt angekommen, schlendere ich so an den Ort des Geschehens, als ein netter Mensch in Grün, mich anlächelt und fragt, ob ich an der Veranstaltung teilnehmen will! Was?! Sehe ich denn nur durch das Blond (Blond ??? Das ist ´ne farbliche Straßenkötermischung! - Anm. d. Webmasters) in den Haaren schon arisch aus? Ich verneine und mach mich weiter auf den Weg zu dem eigentlichen Treffpunkt der Gegendemo. Dort angekommen sehen meine Augen erstaunliche 15!, in Worten fünfzehn!!!, Personen und das macht mich ganz und gar nicht glücklich (zumal ich keinen hier näher kenne!)
Dann aber, Gott sei´s gelobt, doch ein paar verirrte Gestalten, die den Weg von der Tequillaparty hierher geschafft haben (Respekt Thiemchen, Dulle und Nuffe!). Dementsprechend sahen die Jungs auch aus und so wurde erstmal im Rewe-Markt was zum Beissen besorgt. Dann, kaum hatten wir mit unserem Mahl begonnen, kommt die Durchsage. "die Demo geht ganz woanders lang!", also runter in die Stadt. Immer begleitet von einem großen grünen Auto! In der Stadt angekommen, auch Fehlanzeige. Nix weit und breit niemand dem man ein müdes "Nazis raus!" entgegenbrüllen könnte. Also weiter zum Rathaus. Dort liegen zwar massig Pflastersteine rum (der Marktplatz wird gerade saniert!), aber auch keiner dem man ein oder auch zwei zuwerfen könnte (bin auch nicht der Typ dazu, war eher ne nette Überlegung). Es werden langsam mehr und dann heißt es plötzlich ab zur Grenze, bei McDonalds sind sie. Ok dann also wieder in Bewegung setzen. Dort angekommen, warten nix als warten! Man kein Wunder, das die nicht über Stalingrad hinausgekommen sind, bei dem Marschtempo. Knapp ne dreiviertel Stunde später sieht man sie dann. Aber was man da sieht spottet jeder Beschreibung!!
Faschos in Palitüchern und sogar ne Che Fahne dabei! Sag mal wer war denn gestern besoffen, drehen die jetzt völlig durch? Also den freudigen Männer/Frauenchor aufgemacht und sie ein wenig besungen! So kam es , dass die Anwohner der Magistrale das dumme Geseier aus ihrem Mikrowagen nicht hören mussten. Aber überall wieder diese netten Menschen in Grün und so war weder Sitz- noch sonstige Blockade möglich.
Also zum Rathaus (da sollte die Abschlusskundgebung stattfinden). Auf dem Weg dahin, habe ich meine lieben Freunde verloren und fand sie erst kurze Zeit später in einem Polizeikessel wieder ( Nur das ich rein und sie rausschauen konnten/mussten) 100 Meter trennten uns von dem Ziel unserer Gesänge und trotzdem wurde der ganze Trupp nicht müde. Nach der Kundgebung, dann wieder weiter den Bahnhofsberg hoch, wobei man diesen Spinnern schon auf fünf Meter in Gesicht sehen konnte. Dabei kam übrigends der beste Spruch des Tages: "Lest mal Geschichtsbücher!" Nach dem Bahnhofstunnel, war dann für uns erstmal Schluss und die Demo wurde aufgelöst, was uns die Gelegenheit gab, einigen Grüppchen, welche an uns vorbeigingen noch eine gute Heimfahrt zu wünschen (wieder in Form von Abschiedsliedern und klugen Ratschlägen!).
Alles in allem also eine gelungene Sache (nur ca. 50 Faschos obwohl Christin(?) Worch als Redner auftrat!). Obwohl relativ wenige Punks dabei waren, soll heißen, das Spektrum der Gegendemonstranten erstreckte sich über HipHopper, Skater, Punks und ganz normale Leute, war es schön, dass sehr viel jüngere da waren und das lässt mich für die Zukunft hoffen. Also vielleicht sieht man sich das näxte mal und von den Leuten der Kufa wünsche ich mir, sich die näxte Tequillaparty besser zu überlegen!

Bis denne Pfeffer

New York brennt!

12. September 2001

Also um ehrlich zu sein hatte ich gestern ein ziemlich komisches Gefühl in der Magengegend & so richtig besser geht´s mir eigentlich immer noch nicht. Denn was jetzt in den nächsten Tagen, Monaten, Jahren auf uns zukommen kann, kann glaube ich, momentan noch niemand abschätzen. Was ist denn, wenn jetzt irgendjemand überreagiert & dem ganzen Spuk in Form einer Bombe ein Ende setzt, die so einen schönen Pilz hervorruft. Nein, damit ist jetzt kein kühles Blondes gemeint & auch wenn es langsam Herbst wird, sind mir die kleinen Steinpilze & Maronen lieber, als solch ein riesen Ding, wo vielleicht der letzte Proll noch denkt, daß man damit ein für alle Male die Hungersnot bekämpfen könnte. Obwohl - so unrecht hat er dann nun auch wieder nicht.
Das untenstehende liegt bei mir schon etwas länger auf dem Rechner, ich hatte bisher nur noch keine Zeit gefunden, es hochzuladen. Und obwohl es vielleicht nicht ganz das Thema trifft, könnte die Veröffentlichung zu keinem besseren Zeitpunkt kommen. Wenn es nämlich jetzt immer noch Leut gibt, die sich unpolitsch nennen, dann unterscheiden sie sich in KEINSTER Weise von den idiotischen Schenkelklopfer-Prolls mit D2-Handy & tiefergelegtem Golf. Daß die Amis jetzt einen Grund mehr haben, ihr Scheiß Raketenabwehrsystem zu bauen & damit der weltweiten Abrüstung ein riesiger Stein in den Weg gelegt ist, kann wohl niemand von der Hand weisen.
1982 sangen die SLUTS: "...Atomkrieg - ja bitte...". Das ist jetzt 20 Jahre her. Die Mauer ist gefallen, der Kalte Krieg schien beendet & eigentlich hat sich doch NICHTS geändert. Es scheint mir, als alle nur einen Schönheitsschlaf gemacht haben. Das Thema ist nach wie vor aktuell und wenn man das so betrachtet, kann man auch sagen: PUNK IST NICHT TOT, er schlief nur.
Scheißegal, wie man zu den Anschlägen in Amiland steht. Politik ist allgegenwärtig. Auch, NEIN - GERADE AUCH im Punk. Wie & in welcher Form sind keine Grenzen gesetzt. Das hat sich Punk einst auf seine Fahnen geschrieben. Wobei man aber, meiner Meinung nach, Menschenleben aus dem Spiel lassen sollte. Wichtig ist aber: TUT WAS !!!

 

Mieschka Mayonaise

"Eigentliche "News" vom 05. September 2001:
Eigentlich wollte ich heute die neuesten Neuigkeiten mit einem gepflegten "Rotfront verrecke !" beginnen. Warum ich das nicht getan habe (oder indirekt vielleicht doch), will ich Euch im folgenden kurz schildern, denn es ist mal wieder reichlich spät. Mein Computer hat mir nämlich heute beim Einrichten der neuen Rubrik einige Abstürze beschert & ich bin fast ausgerastet. Und damit ist es mir schon rausgerutscht. Wir haben eine neue Rubrik. Sie nennt sich Pfeffer´s Senf und beinhaltet genau das, was der Name verspricht. Ab sofort wird unser Bassist Fabi Pfeffer, der derzeit im Poll mit einer Stimme noch knapp ´ne Nasenlänge vorrausliegt (und allein dafür würde ich ihm gerne eine in die Fresse haun ;-) ), die Seiten durch sein geschriebens Wort bereichern. Ich habe ja ziemlich oft ein paar bekloppte Ideen, aber diesmal bin ich, glaube ich, ein Schritt zu weit gegangen. Aber für die Unwissenden erzähle ich die Geschichte ganz von vorn:
Fabi & ich (Mieschka Mayonaise) kamen in der letzten Woche frisch von der Probe, weil wir ja fleissig für´s neue Tape proben, und fuhren im Regionalexpress von Frankfurt (Oder) nach zurück nach Berlin.
An dieser Stelle übrigens mal ein herzliches FUCK OFF! an die Deutsche Bahn, die sich in den vergangenen Tagen ein paar Dinger geleistet hat, wo ich nicht mehr weiß, ob ich nun lache oder weinen soll. Aber das jetzt aufzulisten geht zu weit. Also weiter im Text...
Wir unterhielten uns so über die Band & die Homepage, als mir der vermeintlich beste Vorschlag seit langem in den Sinn den Sinn gekommen ist. Von der Band des öfteren liebevoll als Band-Hitler bezeichnet, hatte ich es satt, immer nur meinen eigenen Scheiss hier auf den Seiten zu veröffentlichen. Und da ja jeder einmal von uns gehen muß, dachte ich mir, daß es vielleicht vorteilhaft ist auch mal an den Nachwuchs zu denken. Blöderweise konnte ich zu diesem Zeitpunkt eben nur Fabi Pfeffer mit meinen müden Augen erblicken. Und da ich sowieso ein Freund von schnellen Entscheidungen bin, war die Wahl schnell getroffen. Ich ernannte ihn ohne große Zeremonie zum Band-Hess und verdonnerte ihn dazu, ab sofort mindestens einmal monatlich eine Kolumne zu schreiben, die dann hier ohne weiteren Kommentar ihren Platz findet. Es sei denn, ich kann mir eben jenen nicht verkneifen... ;-)
Ich lasse ihm da so weit es geht seinen Gedanken freien Lauf. Falls ihr also auf seine Gedanken eingehen wollt, dann schreibt ihm bitte selbst. - Hehe, so , ich mixe mir jetzt einen Caipirinha & lege mich in meinen Sonnestuhl. Ja, irgendwie hat so ein Stellvertreter doch was gutes an sich. Ähhh, falls Ihr mich braucht, findet Ihr mich auf Jamaica. Ich meld´ mich dann so in etwa 2 Jahren wieder.

Aloha Hea He Aloha Hea He Aloha Hea He!

Mieschka Mayonaise

Ja worum soll´s denn hier gehen? - Pfeffer´s Senf I

10. September 2001

In erster Linie werde ich hier in unregelmäßigen Zeitabständen zu irgend was schreiben, was mich persönlich nervt, oder glücklich macht bzw. mir einfach auf der Seele brennt.
Ha um gleich die ersten Leute zu vergraulen, will ich was zu Politik sagen. Hab durch ne Diskussion in der Band gemerkt, dass es mal nötig wird Stellung zu beziehen. Jetzt nicht gleich aufhören - weiterzulesen, ich will hier kein politisches Programm verbreiten oder so.
Es geht auch nicht um Parteien, obwohl in näxter Zeit in Berlin ja Wahl ist, und ich denke, dass jeder sein Kreuzchen machen sollte! Aber wenn man das nicht tut, kann man wahrscheinlich danach sehr gut über die da oben meckern (mach ich ja auch!). Ne ich denke es ist wichtig, wenigstens den Anschein einer Demokratie zu erregen und außerdem haben dann verkackte Parteien wie NPD, DVU usw. weniger Chancen in die Politik reinzukommen - wo sie meiner Meinung nach eh nicht hingehören!

Um was es aber eigentlich geht, ist: dass ich von Euch geschätzte Leserschaft mal hören will was ihr zu folgenden gewagten Thesen meinerseits denkt!

1. Punk hat zumindest im Jahre 2001 nicht mehr viel mit links sein zu tun!
2. Keiner traut sich mehr zu sagen, wo er/sie politisch steht!
3. Politische Diskussionen innerhalb von Freundesgruppen werden kaum noch geführt!

Also um das ganze für euch mal ein bisschen zu veranschaulichen, meine Meinung dazu:

Was Slime, Toxoplasma und viele andere besungen, trifft kaum noch auf den modebewussten Punk im Jahre des Herrn 2001 zu. Man fühlt sich einer Bewegung zugehörig, die sich hauptsächlich um Saufen, Ficken und Fußball dreht. Politik, ob von links oder rechts wird verteufelt (teilweise ja auch gut so!). Ich meine Spaß haben und provozieren ist die eine Sache, aber als ich die "Punk-Bewegung" kennenlernte ging es da um mehr. Da hat man diskutiert und über Politik gestritten und wenn Du heute das Wort Fascho in den Mund nimmst, oder auch nur erwähnst, dass immer noch zu viele Ausländer hier drangsaliert werden bist Du gleich ein Kommunistenschwein! Außerdem hört für mich der Spaß auf wenn Sieg Heil geschrieen wird! Ich meine ist Punk so und ich hab das früher einfach nur nicht gesehen??????? Bitte dringend darum, dass mir dazu mal jemand was schreibt!!

Zu sagen welche politische Einstellung man hat, kann gerade heute recht schwer werden. Ich meine sich davor zu drücken und einfach zu sagen, ich bin ich, oder ich bin unpolitisch ist mir zu einfach. Wir leben ja nicht alleine sondern in dem Staat BRD und werden jeden Tag mit Politik konfrontiert. Dazu keine Meinung zu haben geht einfach nicht. Man kann zwar sagen, keine der Parteien die es im Lande gibt ist für mich akzeptabel, aber trotzdem hat man doch zu den Problemen hier ne persönliche Einstellung. Dann einfach zu erklären man sei unpolitisch find ich persönlich feige, da man sich der Diskussion und dem hinterfragen des eigenen Standpunkts entzieht.
Ich für mich kann dazu sagen, dass ich meine persönliche Meinung eher im linken Spektrum wiederfinde. Deswegen zu behaupten, dass ich "links" bin ist vielleicht übertrieben, (es gibt halt mehr als nur schwarz und weiß) aber es würde kurz und prägnant meine politische Überzeugung am besten beschreiben, weshalb ich auch nicht davor zurückschrecke es Leuten ins Gesicht zu sagen, wenn die mich fragen und ich nicht die Zeit für stundenlange Erklärungen habe!

Zum letzten Punkt: Ich habe in der Band vor kurzem mit Mieschka und Rotcool mal über politische Themen diskutiert und dabei ist mir aufgefallen, dass wir das so eigentlich noch nie gemacht haben und über Jahre hinweg einfach gewisse Einstellungen als selbstverständlich hinnahmen, ohne das wir einmal drüber geredet haben. Und wenn ich mich so in meinem engeren Freundeskreis umschaue ist da außer meinen Cousins auch kaum wer, mit dem ich mal über aktuelle Politik spreche. Ist ja auch irgendwo klar, man verdirbt sich zu schnell die Laune wenn man über bestimmte Punkte, wie Globalisierung, Militanz etc. in nen Streit kommt. Da ist man lieber ruhig und lässt die Politik außen vor. Aber gerade die verschiedenen Meinungen zu bestimmten Themen, können doch schön sein
und aus jeder Diskussion nehmen beide Parteien auch immer was mit. Also los redet miteinander, oder mit mir ( J )!!!

Also bis dahin soll es auch erst mal reichen, bin gespannt ob sich das überhaupt einer bis hierhin durchliest! Hoffe es finden sich auch welche, die beim Thema Politik gleich abdrehen und auch mal was sagen!

Anmerkung: Am 15.09.2001 findet ab 12. Uhr (Dresdener Platz) eine Demo der "freien Kameradschaft Frankfurt (O.)" und dem Bündnis Rechts Brandenburg in Frankfurt (Oder) statt. Wenn ich was zu Gegendemos höre werde ich es ins Gästebuch schreiben. Am Abend ist auch die Eröffnungs-Tequilaparty der Mufa (Verein Bunte Kultur) geplant. Vielleicht ist das mal die Gelegenheit, das angenehme mit dem nützlichen zu verbinden?! Kommt also bitte zahlreich!!!!

Pfeffer

Schönen guten Tach auch!

22. August 2001

Was gibt´s neues? - Jede Menge! Ich will es mal ganz kurz machen, denn zu dieser späten Stunde auf einem Mittwochabend habe ich gerade keinen Bock mehr meine grauen Zellen zu aktivieren und Euch die wichtigsten Noi!igkeiten auch noch in einem gepflegten Deutsch zu präsentieren. Also geht´s mal gleich in die vollen:

1. Lang angekündigt, sind ist nun endlich die Gruß- & Dankesseite fertig, auf der wir (wie der Name schon sagt) die Leute grüßen wollen, die uns in den letzten Jahren unterstützt & geholfen haben.
Sie ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit NICHT vollständig, denn auf die Schnelle sind mir nicht alle Namen eingefallen. Sollte sich also jemand persönlich angegriffen fühlen, weil er sich auf der Liste nicht wiederfindet, so möge er es mir doch bitte mitteilen & wir entscheiden dann, ob Dir tatsächlich so viel Ehre gebührt, auf dieser Seite zu stehen. Sie heißt übrigens CREDITS & Ihr gelangt dort hin in dem Ihr auf den entsprchenden Button der "Navigationbar" oder einfach hier klickt. Check it out.

2. Nach genau 100 Votes, dürft Ihr Euch bei einem neuen P(r)oll versuchen & wieder fleissig Eure Stimmen abgeben, falls Ihr noch eine habt. Ein Tip: Vielleicht solltet Ihr das nicht gleich einen Tag nach einem Konzert von uns machen, die ja derzeit sowieso nicht geplant sind. Erfahrungsgemäß kehrt die Stimme nämlich erst einige Tage später wieder zurück. Andersrum könnt Ihr aber Eurem Stimme nach Euerm Vote behalten, falls Ihr einen Tag vor einem Gig von uns Eure Meinung kund tut. Was sollen wir auch mit so vielen Stimmen. Mehr als 3 kommen können wir sowieso nicht in unseren Gesang einabauen...
Also am Besten sobald wie möglich abstimmen.
Die Ergebnisse des alten P(r)olls findet Ihr übrigens hier.

Soviel zu den News. Ich möchte aber nochmal darauf hinweisen, daß Ihr nur noch einen ganzen Monat Zeit habt, um Euch am Sommergewinnspiel zu beteiligen. Dann ist der Sommer nämlich vorbei. Was Ihr da zu tun habt, ist ja hinlänglich bekannt. Sollte es jedoch immernoch ein paar Deppen geben, die es nicht wissen, dann klickt Euch dochmal dahin & lest es in aller Ruhe nochmal durch. Bis jetzt habe ich im Gästebuch erst 2 (!!!!!) ernstzunehmende Beiträge gelesen. Es es also noch alles offen. Die sind zwar echt gut, aber bestimmt auch noch zu toppen. Gebt Euch also gefälligst ein bißchen Mühe. Einfach ist es nicht, daß gebe ich ja zu. Das Leben ist aber nunmal kein Zuckerschlecken.
Womit wir beim Phrasen dreschen wären. Um Euch damit aber nicht noch mehr zuzuscheißen, höre ich an dieser Stellen einfach mal auf. Denn sonst müsste ich auf das Thema "Neues Album" zu sprechen kommen. Und in der Hinsicht gibt es immer noch nichts neues zu berichten. Sobald es was neues gibt, erfahrt Ihr es natürlich zuallererst.

In diesem Sinne - gehabt Euch wohl!

Mieschka Mayonaise

Scheisse !!!

06. August 2001

Irgendwie scheint es jemand mit uns nicht gut zu meinen. Hatten wir uns anfang der Woche noch gefreut, Petrus eins ausgewischt zu haben, hat er es uns nun doppelt und dreifach zurückgegeben. Die Leute, die ab & zu Zeitung lesen, wissen ja, daß am vergangenen Wochenende ein Unwetter über fuckin´ Doi!tschland gezogen ist. Unbd was soll ich Euch sagen?`Natürlich hat eben dieses auch keinen Bogen um unsere Städtchen gemacht. Diesmal haben wir zu der Zeit aber nicht geprobt & die ganze Suppe ist in unserern Proberaum gelaufen. Betritt man diesen jetzt, fühlt man sich, als stünde man im Regenwald. Nur ohne Bäume. Foi!cht & warm. Statt also am Wochenende ordentlich Mucke zu machen, haben wir eben mal unseren Proberaum ausgeräumt & die Sachen trocken untergestellt. Das ist ja alles ganz schön. Nun wissen wir aber erstens nicht, wie wir das Wasser rauskriegen. Einen Entfoi!chter können wir uns nicht leisten, so daß wir (schon aus gesundheitlichen Gründen) dat Dingens erstmal nicht betreten können. Geschweige denn proben. Das bedeutet weiterhin - Ihr ahnt es bereits - daß wir unseren Zeiplan nicht einhalten können & es wiederum schlecht mit dem pünktlichen erscheinen des neuen Tapes gibt. Aber was soll man machen? Abwarten & Bier trinken? Ja, das auch. Aber wir werden uns mal umschauen, den "Probebetrieb" so schnell wie möglich wieder aufzunehmen.

Auf bessere Noi!igkeiten zu berichten hoffend,

Euer

Mieschka Mayonaise

PS: Ach ja. Leider hat es bei der Überschwämmung auch unseren PERSERTEPPICH entschärft. Jetzt können wir uns in den Pausen nicht mehr mit Champagner auf dem Boden sielen & unsere perversen Sexspielchen treiben. Wenn jemand zufällig einen alten (Teppich) überhat. Kann er sich gern bei uns melden. Bier-, Rotwein- & Wichsflecken können ruhig drauf sein. Nach 2 Wochen würde dieser bei uns auch so aussehen. Dann fühlen wir uns auch gleich heimisch. Muß aber auch nicht sein. Die Größe spielt ebenfalls nur nebensächlich eine Rolle. Schön wäre es natürlich, wenn Ihr uns einem Teppich beschaffen könntet, der in unseren Probepalast (1.500 m2) passt. Da wohl die wenigsten von Euch Asseln aber so einen auftreiben können, reichen auch Stücken von ca. 5 x 10 m = 50 m2. Also gebt Euch Mühe. Wir lassen uns dann auch nicht lumpen & hauen Euch beim nächsten Konzert auch ´ne Cola raus. In diesem Sinne.

Schiff ahoi !

Mieschka Mayonaise

Alle Guten Dinge sind 3...!

02. August 2001

Von wegen! Einige von Euch wissen ja, daß unser Proberaum in den letzten Jahren jeden Sommer mindestens einmal unter Wasser stand. Das hat weniger was mit dem Jahrhunderthochwasser zu tun (By the way: Mittlerweile ham´ wir übrigens schon wieder Hochwasserewarnstufe 1!), sondern daß es einmal pro Jahr einen fettes heftiges Gewitter gibt & das ganze Wasser dann aufgrund einer defekten Regenrinne in unsere heiligen 4 Wände läuft. Und hätten wir vorgestern abend nicht geprobt, hätten wir wahrscheinlich wieder die Hütte voll gehabt. Rotcool wollte nur mal eben telefonieren gehen, machte die Tür auf - da lief ihm schon das Wasser über die Schuhe. Geistesgegenwärtig wie wir sind, funktionierten wir unsere Plastemülleimer in Schöpfkellen um & eimerten dat ganze foichte Nass dahin wo es hingehört. Nach draussen. Und wir hatten noch Glück gehabt. Kurz vorher hatten wir noch (aus Lärmschutzgründen) unser einziges Fenster zugeklebt. Sonst wäre die ganze Sache vielleicht noch schlimmer ausgegangen. Ihr seht also, wir verbringen unsere Zeit wirklich im Proberaum & labern nicht nur dummes Zeug, wenn wir meinen, daß zum Herbst das neue Tape erscheint. Nur manchmal sitzen wir, oder eher ich, am Computer, um Euch mit den News zu versorgen.

Oder aber, und das die Noiigkeit, die ich Euch eigentlich mitteilen will, um endlich die KRAUT & RÜBEN RECORDS - Seite neu aufleben zu lassen. Ich habe jetzt nämlich Sommerferien & somit genug Zeit mich endlich darum zu kümmern. Was wird Euch erwarten ? Zum einen natürlich das neue, im Herbst erscheinende Tape von uns, zum anderen mindestens 2 neue Tapesampler mit Bands, die schon ewig in meinem kleinen bescheidenen Zimmer verstauben. Außerdem könnt Ihr über diese Seite dann auch die Tonträger & Textilien von diesen Bands selbst käuflich erwerben. Das ganze natürlich zu fairen Preisen. Natürlich werden die Frankfurter Bands, wie Telekoma & Oderflut auch vertreten sein. Lasst Euch da mal überraschen & vor allem: Bestellt kräftig! Die bereits angekündigten Credits werden dann nächste Woche online sein.

Ich geniesse jetzt den heissesten Tag dieses Sommers & werd´ mich gleich auf den Weg in´s Radio machen. Von 19-21 Uhr läuft dort heute wieder MAINSTREAM FÜR DEN UNTERGRUND. Das dort zuzuhören PFLICHT ist, brauche ich ja wohl nicht zu erwähnen.

Stay Punk!

Mieschka Mayonaise

Hello again!

20. Juli 2001

I´m back, um Euch mit den frischesten NEWS zu versorgen, welche sich rund um die BOCKWURSCHTBUDE ergeben haben.
Wir arbeiten weiterhin hart am neuen Tape, damit es pünktlich erscheint. Wobei wir uns nächstes Wochenende aber erstmal eine kleine Pause gönnen, um das FORCE ATTACK - Festival bei Rostock zu besuchen. Ich sagte ja bereits, daß das was Euch erwartet, das BESTE von uns sein wird, was Ihr jemals von uns gehört habt. Abgegriffen, aber wahr: "Wir haben weder Kosten noch Mühe gescheut", Euch ein Tape zu produzieren, welches Euch an die Wand drücken wird.

LuckyNicole

Exotische Instrumente (Triangel, unverzerrte Gitarren, etc...) wird es geben. Harte Männerchöre werden, wie in den Bildern unten zusehen, zarten Frauenstimmen gegenüberstehen. Und sowieso alles ganz toll.

Soviel dazu. Neues gibt es eher bald auf diesen Seiten hier. Denn, daß wir die ganze Sache, was wir so machen & überhaupt, durchziehen können, ist nur mit Unterstützung vieler Freunde & Bekannte möglich. Unter dem Menüpunkt CREDITS möchten wir diese Leute nun beim Namen & Foto nennnen. Sie haben uns über die letzten Jahre nicht unwesentlich geholfen & werden es in naher Zukunft auch hoffentlich weiterhin tun. Wenn Ihr sie wiedererkennt & mal trefft, gebt ihnen ein Bier aus und/oder gebt ihnen was zu essen. Sie haben es sich verdient...Einsingen


Desweiteren nähert sich die Anzahl der Personen, die beim P(r)oll abgestimmt habe der 100´er-Marke, womit ich den P(r)oll beenden werde & mir wohl oder übel eine neue Umfrage überlegen muss. Wenn Ihr Ideen habt, schreibt sie uns ruhig per Mail oder ins Gästebuch. Dort könnt Ihr auch weiterhin am SOMMERGEWINNSPIEL teilnehmen.
Immer wieder kam die Frage, ob wir uns tatsächlich umbenennen & Oi! machen wollen.
Also momentan sieht es nicht so aus & der P(r)oll war eher ein kleiner Spaß. Aber in letzter Zeit sind einige merkwürdige Dinge passiert. Wir können nichts dagegen tun. Über Nacht haben wir 4 Bärte bekommen, die sofort nachwachsen, wenn wir sie abrasieren. Das macht uns ein wenig sorgen, weil wir überall so schief angesehen werden. Naja, wir werden uns wohl dran gewöhnen müssen. Und so schlecht sieht´s ja auch nicht aus, oder ? Jedenfalls könnt Ihr das alles bald hier finden. Habt Geduld.

Euer

Mieschka Mayonaise

Ja, NOi!igkeiten gibt es derzeit nicht so viel!

18. Juni 2001

Ja, o.k., ich könnte mal wieder ein neues Gewinnspiel starten, aber bei der Resonanz vom letzten Mal, ist es den meisten von Euch sowieso Schnurzpiepe, oder ?? Die Veröffentlichung unseres neuen Tapes wird sich wahrscheinlich etwas verzögern, da wir komplett bei Null angefangen haben & neue Lieder schreiben. Den alten Rotz konnten wir wirklich nicht mehr hören, geschweige denn spielen. Deshalb werden wir voraussichtlich in diesem Jahr auch keine Konzerte mehr spielen. Vereinzelt vielleicht, wenn sich was ergibt. Aber das steht noch in den berühmten Sternen. Ich für meinen Teil breche gerade mein Vorhaben (was ich übrigens doch schon ziemlich lange durchgehalten habe), innerhalb der Woche keinen Alkohol mehr zu trinken. Der Grund dafür ist der, das einfach alles SCHEISSE ist ! So. Demnächst dann wieder mehr, wenn ich bessere Laune habe.

FUCK OFF!

Mieschka Mayonaise

Das Leben ist soooo grausam!

20. Mai 2001

Leider mußich Euch die traurige Nachricht überbringen, daß das für den kommenden Samstag geplante Konzert (zusammen mit W$K) ausfallen muß. Das kultige Schloß in Freiberg musste nämlich seine Pforten schließen, da der Club brandschutztechnisch wohl nicht den allgemeinen TGL-Normen entsprochen hat. Juri, Balzi & Co. wurde ja der Laden ja schon einmal im Herbst letzten Jahres dichtgemacht, da man Schimmel an de Etiketten des für den Verkauf bestimmten Bieres gefunden hatte.  das ist zwar nicht so schön, aber wenn´s Bier schmeckt... Wie dem auch sei. Die Clubs nach all ihren Macken zu durchsuchen, um sie dicht zu machen, scheint in der letzten Zeit ja groß in Mode gekommen zu sein & für die Gemeinden ist es wohl ein leichtes Mittel, unbequemen Leuten Steine in den Weg zu legen. Wenn man dann aber sieht, daß in Freiberg´s Innenstadt ein sogenannter "ARMY-SHOP" aufmachen darf & Aufnäher Marke "Deutschland in den 37´er Grenzen", "Störkraft", "88" usw. verkauft, kann man sich ja denken, was für geistreiche Herren in diesem schönen Städtchen am Drücker sitzen. Fraglich ist deshalb, daß das Schloß auch nach Behebung der Mißstände wieder aufmachen wird. Sorry, an all die Leute, die sich auf dieses Konzert gefreut haben. Ein Ersatzkonzert war in der kurzen Zeit übrigens leider nicht möglich. Vielleicht schafft Ihr es ja nach Torgau. Wenn nicht, klappt´s bestimmt ein anderes Mal.

Rock on!

Mieschka Mayonaise

 

Na bitte, es geht doch.

18. April 2001

Das neue Tape wird geil !!! 9 Stücke sind schon eingespielt, und damit Ihr für Euer Geld auch was bekommt, arbeiten wir mit Hochdruck, noch ein paar mehr Songs draufzupacken. Es sieht aber so aus, daß der Zeitplan (Sommer ´01) eingehalten wird. So viel als Zwischeninformation. Allerdings können wir auch nicht all zu lange ohne Licht & Luft leben, so daß wir bis zur Veröffentlichung noch ein paar mal aus unserem Loch kriechen werden und uns unter das bunthaarige Volk zu mischen. - Es sind 2 neue Tourdaten zugekommen. Und wer in der Nähe wohnt: ...naja - Ihr wißt schon !

Bis dahin!

Mieschka Mayonaise

Guten Tag! Wir sind zurück! - Aus dem Jammertal. Uns geht es prima - optimal...

15. März 2001

..um mal mit einem Reim zu beginnen, den ich gestern bei meinen Zetteln gefunden habe und eigentlich irgendwann für ein Lied verwenden wollte. Naja, vielleicht kommt´s ja noch irgendwann. Wie geht es Euch?

Ich muß sagen, daß ich ganz schön fertig bin. Denn die letzten Tage saß ich wieder bis tief in die Nacht hinein vor dem ollen Computer. Aber wenn man erstmal dabei ist, etwas zu machen, was man schon so lange vor hatte, dann ist es manchmal schwierig aufzuhören. Nun ist es ja aber endlich geschafft. Die neuen Seiten stehen. Und ich glaube, im Gegensatz zu den alten Seiten, sehen diese hier doch um EINIGES besser aus, oder? Ich muß jetzt wahrscheinlich erstmal abwarten, ob sich überhaupt noch mal ab & zu jemand hierher verirrt. Zu oft habe ich ja versprochen, die Seiten zu aktualisieren. Aber irgendwie kam immer etwas dazwischen. Mal von mir aus, mal von den Herren Freepage bzw. Crosswinds. Und irgendwann konnte ich die Seiten selbst nicht mehr sehen. Da dachte ich mir: "Dann machste lieber gleich alles neu.". Aber daß es so viel Zeit kostet, daran hatte ich auch nicht mehr gedacht. Ich hoffe jedenfalls, es gefällt Euch. Und wenn ja, dann schreibt mir doch was nettes. Und wenn nicht, dann schreibt mir auch. Kann ja sein, daß ich noch was besser machen kann.

Tja. Es war mal wieder eine Weile ruhig um die Bockwurschtbude. Zumindest nach außen. Diesmal waren wir jedoch nicht so faul wie sonst, sondern haben zum Ende des vergangenen Jahres ein paar Gix gespielt und im Dezember angefangen ein neues Tape einzuspielen. Besser gesagt, eine CD. Denn in Zeiten, wo die IT-Branche am boomen ist, können wir den neuartigen Ton- & Datenträgern natürlich nicht aus dem Weg gehen. Na gut, das klingt jetzt ein wenig hoch gegriffen. Wir haben jedenfalls jede Menge neuer Stücke, die unserer Meinung nach so gut sind, daß wir sie nach dem Endmix auch mastern lassen werden und die daraus entstehenden CD (R´s) fremd produzieren lassen. Mittlerweile geht es nämlich so dermaßen in die Zeit und ins Geld, jede neue CD einzeln zu brennen, daß man sich das bei DEN Aufnahmen ruhig mal leisten kann, ja vielleicht sogar auch muß. Und Alles in Allem ist es auch wirklich nicht viel teurer. Aller Voraussicht nach, wird es jedoch wahrscheinlich bis zum Sommer dauern, bis die Aufnahmen (natürlich auf dem hauseigenen Label "Kraut & Rüben Records") erscheinen werden. Da wir aber neben der Band auch noch viel zu tun haben & die Sache auch richtig gut machen wollen. Ich meine damit natürlich die Aufnahmen ! Mit diesen Stücken wird der Sommer aber, lasst Euch das Gesagt sein, garantiert heiß!

Endlich haben sich auch Fabi & Robert in der Frage geeinigt, wer jetzt fest den Bass spielen soll. Im gegenseitigen Einvernehmen, wie man so schön sagt, steht jetzt fest: Bei allen neuen Stücken spielt Fabi den Bass und Robert die Gitarre.

Erste Termine für dieses Jahr gibt es auch schon (sieht man mal von dem Januargig in Parchim ab.). So wird man die großartigen WOHLSTANDSKINDER bei ihrem Berlin-Gig am 21. März im Wild at Heart supporten und im Juni beim wiederbelebten OBOA - Festival auf dem Flugplatz Neuhardenberg zusammen mit der Dritte Wahl auftreten. Aktuelle Konzertdaten findet man jetzt aber auch wieder regelmäßig (wenn auch schon oft gesagt) unter der entsprechenden Rubrik bzw. hier.

Mit etwas Licht in den Augen schauen wir also wieder in die Zukunft.

Bis bald dann mal wieder,

Mieschka Mayonaise